„Ganzheitliche Gesundheit“

 

Allgemein

„Ganzheitliche Gesundheit“ ist eine Modul-Kombination aus den 5 wichtigen Bereichen der Prävention und der verhaltens- und verhältnisorientierten betrieblichen Gesundheits-förderung.  

 

Ziel

Durch seinen ganzheitlichen Ansatz hat es eine hohe Nachhaltigkeit und das größte Potenzial, ein langfristiges gesundes Arbeiten zu ermöglichen. Es führt zur Verhaltensänderung des Angestellten  und zur Verhältnisänderung des Arbeitsplatzes.

 

Inhalt aus den Bereichen:

  1. Arbeitsplatz-Ergonomie- Check
  2. Bewegung – Rückenschule
  3. Entspannung – Progressive Muskel-Relaxation (PMR)
  4. Stressmanagement
  5. Ernährung

 

Modulablauf

  1. Persönlicher Arbeitsplatz-Ergonomie-Check mit Fragebogen von 20–30 min Arbeitsplatzbezogene Rückenschule mit PMR-Wochenendseminar
  2. Anschließend 8–12-Wochen-Kurs Rückenschule-PMR-Kombi  à 60–75 min
  3. Wochenendseminar Stressmanagement mit PMR
  4. Wochenendseminar mit Ernährungs- und Kochkurs
  5. Abschließende Arbeitsplatzkontrolle mit  Evaluationsbogen
  6. Ein Kontrolltermin 3-6 Monate nach den Maßnahmen von 60–75 min Dauer

 

Umfang und Dauer

–       3 Wochenenden, jeweils Sa u. So von 10 bis 17 Uhr und ein Wochenkurs von 60–75 min

–       2 persönliche Arbeitsplatzkorrekturen und ein Kontrolltermin nach 3–6 Monaten

back