Arbeitsplatzbez. Rückenschule

 

Allgemeine Beschreibung    

Da sich der Arbeitsalltag immer mehr auf die sitzende Tätigkeit am Computer konzentriert und die damit verbundenen Rückenschmerzen und Verspannungen zu den am weitesten verbreiteten Beschwerden am Arbeitsplatz gehören, wird es immer wichtiger seine Arbeitsweise und seinen Arbeitsplatz in Einklang zu bringen mit den Bedürfnissen und Anforderungen seines Körpers. Hier kann die Arbeitsplatzbezogene  Rückenschule mit einem kombinierten Einzel- und Gruppen-Training vorbeugen, indem sie Mängel aufzeigt und hilft, viele Arbeitsumstände zu verbessern.

 

Ziel

In der speziell auf den Arbeitsplatz abgestimmten Rückenschule lernen die Teilnehmer, Fehlbelastungen des Bewegungsapparates zu erkennen. Sie erfahren, wie sie sich am Arbeitsplatz rückengerecht und ergonomisch verhalten können. Eine individuelle Beratung am Arbeitsplatz hilft, Fehlbelastungen weiter abzubauen und das zur Verfügung stehende Mobiliar an die individuellen Bedürfnisse anzupassen, um ein langfristiges gesundes Arbeiten zu gewährleisten.

 

Inhalt

  • Individuelle verhältnisorientierte Maßnahmen am Arbeitsplatz  
  • Rückenschule mit Entspannungstechniken in der Gruppe

 

 

Modulablauf

  1. Persönlicher Arbeitsplatzcheck mit Fragebogen von 20-30 min
  2. Arbeitsplatzbezogene Rückenschule  8–12-Wochen-Kurs von 60–75 min
  3. Abschließende Arbeitsplatzkontrolle mit  Evaluationsbogen 15-20 min
  4. Ein Kontroll-Kurstermin 3–6 Monate nach den Maßnahmen von 60–75 min

 

Umfang und Dauer 

  • Ein Wochenkurs von 8–12 Terminen  à 60-75 min oder ein Kompakt-Wochenend-Kurs, Sa und So von 10 bis 18 Uhr
  • 2 persönliche Arbeitsplatzkorrekturen von 20-30 min und ein Kontrolltermin nach 3-6 Monaten

 

back