Shiatsu am Arbeitsplatz

 

Allgemeine Beschreibung

Shiatsu ist eine über 100 Jahre alte japanische Fingerdruckmassage entlang der Meridiane, der Energieleitbahnen unseres Körpers, die in der Traditionellen Chinesischen Medizin Grundlage der Akupunktur sind.  Shiatsu ist eine Verbindung jahrtausendealter Akupunkturlehre und  moderner, auch westlicher Massageformen.

Eine Shiatsu-Behandlung findet am bekleideten Körper statt und ist somit gut in den Arbeitsalltag integrierbar. Gut wäre es, wenn das Unternehmen einen kleinen separaten Raum zur Verfügung stellen könnte, in welchem die Massagen durchgeführt werden können. 

 

Ziel

Durch Dehnungen und Rotationen bestimmter Muskelpartien und Gelenke und direkten Daumen-, Handballen- oder Ellenbogendruck auf den Meridianen wird der Energiefluss gefördert und Stagnationen werden aufgehoben, bevor sie sich z. B. in Form von Verspannungen manifestieren. Der Körper kann somit seine Selbstheilungskräfte aktivieren. Shiatsu ist eine sehr tiefgehende Entspannung und dient dem allgemeinen Wohlbefinden und der Gesunderhaltung des Körpers.

 

Inhalt

  • Shiatsu–Schulter- und Nacken-Massage auf dem Massage-Stuhl oder im Liegen auf Matten

 

Dauer und Umfang

  • Zwischen 15 und 60 min, in der Regel 20 min 

back