Yoga Nidra – Tiefenentspannung

 

Allgemeine Beschreibung

Yoga Nidra, der „schlaflose Schlaf“ ist eine leicht erlernbare Methode, um tiefe Entspannung auf mentaler, emotionaler und muskulärer Ebene zu erfahren. Es kann von jedermann geübt werden, um Entspannung, innere Ruhe und Klarheit zu erlangen, verborgene kreative Kräfte zu wecken, Konzentration und Gedächtnis zu stärken und daraus resultierend die Lebensfreude zu erhöhen. Es wird empfohlen bei Stress-Symptomen aller Art,  Bluthochdruck, Schlafstörungen, Migräne u.a..

Besonders hilfreich ist die Integration eines persönlichen Sankalpa – was so viel wie Lösung oder Auflösung bedeutet. Gemeint ist damit ein selbst gewählter und präzise formulierter kurzer Satz. Mit diesem, -während Yoga Nidra still gesprochen-, lassen sich störende und uns behindernde Verhaltensmuster und Gewohnheiten auflösen, um das eigene Potential zu leben und Ziele zu erreichen.

 

Ziel

Die Kursteilnehmer sollen zum Ende einen ausführlichen Yoga Nidra Ablauf gelernt haben, der sich im individuellen Alltag integrieren lässt, um langfristig Stress abzubauen bzw. zu vermeiden. Mit mehr Kraft, Klarheit, Ruhe und Freude kann man so den vielseitigen Herausforderungen des Lebens begegnen.

 

Inhalt

Das Yoga Nidra wird systematisch eingeführt und aufgebaut. Die Teilnehmer lernen verschiedene Aspekte und Möglichkeiten der Arbeit mit Yoga Nidra kennen. Sie erlernen die vollständige Atmung sowie eine ausgleichende Atemtechnik. Es werden einfache Körperübungen einbezogen, um muskuläre Spannungen abzubauen. Dabei wird besonders auf den Schulter- und Nackenbereich sowie den Rücken geachtet. Das Finden des persönlichen Sankalpas (Suggestionsformel) ist ebenfalls Teil des Kurses.

 

Umfang und Dauer

  • Kurs 8–12 Unterrichtseinheiten von 60-90 min
  • Wochenend-Seminar –  Sa und So 10 bis 18 Uhr
  • Kombination Wochenend-Seminar und anschließender wöchentlicher Kurs    

back